Baustoffentsorgung

 

 

 

Wenn sie einige wichtige Punkte bei der Baustoffentsorgung beachten, können Sie viel Geld sparen! Jede Verunreinigung stellt für ein Recyclingunternehmen einen oder mehrere zusätzliche Arbeitsschritte der meist manuellen Sortierung dar, die je nach Grad der Veruneinigung die Kosten der Entsorgung schnell in die Höhe treiben.

 

 

Bauschutt, rein

Beton , (brechergerecht), Ziegel, Fliesen, Keramik, Mörtel oder Putz

 

gehört nicht in den sauberen Bauschutt:

 

Plastikfolie, Tapete, Holz, Styropor, Sauerkrautplatten, Gasbeton, Glas

 

Aushub

 

 

 

Rohboden, Sand, Kies

 

kostenpflichtige Verunreinigung:

 

Wurzeln, Grasnarben, Felssteine > 20 cm

 

 

Holz

 

unbehandelte Hölzer: Stämme, Späne, Spanplatten, Rinde

 

gefährliche Abfälle:

 

 

behandelte Gartenzäune und Fenster

 

 

Grünschnitt

 

Baum- und Strauchschnitt, Weihnachtsbäume

 

 

versteckte Verunreinigung:

 

Steckmasse, Draht, Blumentöpfe, Obst- und Gemüseabfälle

 

Sonderabfall

 

Baumischabfälle, Asbest, Dämmwolle, Teerpappe

 

 

Deponieabfälle sind in Big Bags zu verpacken.

 

 

Weitere Annahmebedingungen bzw. nicht angegebene Abfallarten erfragen Sie bitte telefonisch oder per Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baustoffrecycling Demmin GmbH